Samuel Koch – Zwei Leben

„Gottes Wege sind unergründlich.“
Wir alle kennen das Schicksal von Samuel Koch. Nun liegt sein Buch vor und schon vor Erscheinen stürmte es auf die vorderen Plätze der Bestsellerlisten.
Zusammen mit Christoph Fasel legt Koch jetzt sein Buch vor und beschreibt wie es zu diesem Buch und auch diesem Verlag kam und er hofft von seinem tragischen Einzelschicksal ausgehend: „ein bisschen Aufmerksamkeit für die „Unwegbarkeiten“ von Rollstuhlfahrern zu wecken.“
Minutiös beschreibt Samuel Koch seinen Auftritt in der Fernsehsendung „Wetten, dass . . .?“ Nach sechs Seiten endet seine Beschreibung mit den Worten: „Ein Knall. Nacht.“
Anschließend lässt Samuel einen Blick in sein bisheriges Leben zu. Sein Name, so erklärt er, stammt aus dem Alten Testament und bedeutet so viel wie „Von Gott erbeten“. Er schildert den Zusammenhalt seiner Familie und spricht ganz offen über seine Beziehung zu Gott. Er erzählt von seinen ersten Erfahrungen mit ihm und wie er so oft mit seinem Patenonkel über den Schöpfer diskutiert hat.
Seine kurze Karriere bei der Bundeswehr und seine Anfänge als Schauspielstudent beschreibt er ebenfalls, auch Weggefährten kommen immer wieder zu Wort.
Unaufhaltsam rückt dann aber das Thema Wette ausführlich in den Vordergrund. Es begann eigentlich etwas mysteriös, aber im Sommer 2010 hatte Samuel dann selbst den ersten persönlichen Kontakt mit der Redaktion von „Wetten, dass . . .?“ Bis zu diesem Zeitpunkt schlugen in Samuels Herz ein Turner- und ein Schauspielerherz. Nach gewonnener Wette wollte Samuel das Turnen an den legendären Nagel hängen. Aber bekanntlich verlor er seine Wette. Der Leser erfährt was geschah, nachdem Thomas Gottschalk die größte und erfolgreichste TV-Show Europas vorzeitig beendete.
Der Showmaster hat in seinem Vorwort in diesem Buch geschrieben, dass er die Tage nach Samuels Unfall wie in Trance erlebt hat und er erklärt: „Sobald aber feststand, dass es für Samuel kein schnelles Happy End geben würde, wurde auch mir bewusst, dass ich nie mehr den gleichen Spaß mit der Show haben würde wie zuvor.“
Beim Lesen war ich oft erstaunt über den Charme und den Humor, den ich bei Samuel Koch trotz allem zu spüren bekomme. Weinen und Lachen liegen in diesen 202 Seiten und auch beim betrachten der zahlreichen Fotos sehr eng beieinander.
Samuel Koch legt zusammen mit seinem Co-Autor ein Buch vor, dass in aller Grausamkeit zeigt, wie sehr sich sein Leben in sekundenschnelle völlig verändert hat. Dabei hatte er noch Glück. Seine Familie, seine Freunde und der liebe Gott lassen für ihn Hoffnung und Zukunft sichtbar werden!

adeo, ISBN 978-3-942-20853-6, Preis 17,99 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s