Kristen Heitzmann: Das Erbe der Michellis

Als „Geschäftspartnerin“ stellt Lance Rese vor, als er sie mitnimmt in seine Familie. Er will zusammen mit ihr seine Großmutter Nonna Antonia nach Dingen befragen, die weit in die Geschichte hineinreichen und die Lance und Rese bereits in „Die Villa am Weinberg“ zusammengeführt haben.
Was kann und was will die alte kranke Frau aus der Geschichte ihrem Enkel preis geben?
Wieder ist es Kristen Heitzmann gelungen, wie eine Dirigentin, vor ihrem Werk stehend, alles zu einer herrlichen Komposition zusammenzufügen. Zu Anfang fiebere ich noch mit Rese mit, ob sie den Besuch in der Familie von Lance heil übersteht, aber dann geht die Autorin in die Tiefe, nicht nur mit der Geschichte, sondern auch mit Fragen an Gott und seinen Plänen für uns Menschen. Oft sehen wir nicht gleich hinter allem einen Sinn, Lance und Rese geht es genau so.
Kristen Heitzmann behält den Taktstock aber fest in der Hand. Aus dem Zusammenspiel von Geheimnissen und Liebe, Gegenwart und Vergangenheit hat sie eine spannend und mitreißend erzählte Komposition geschaffen, die nicht nur einen hohen Unterhaltungswert besitzt, sondern auch von der tiefen Liebe Gottes zu uns Menschen erzählt.
Kritisch anmerken möchte ich allerdings, dass der Leser vom 1. Band „Die Villa am Weinberg“ bis jetzt zum vorliegenden 2. Band „Das Erbe der Michellis“ volle zwei Jahre warten musste – ist eindeutig zu lang. Hier sollte der Verlag seine Vorgehensweise bei einem nächsten Mehrteiler überdenken.
Die Story um Lance und Rese allerdings war ein wunderschönes Leseerlebnis mit geistlichem Tiefgang!
Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3-86827-332-8, Preis 15,95 Euro
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s