Toby Wilkinson: Aufstieg und Fall des Alten Ägypten

 

Herodot: „Ägypten ist das Geschenk des Nils.“

Denkt man heute an das alte Ägypten, sieht man sofort auch Pyramiden vor seinem inneren Auge. Mit dieser Zeit beschäftigt sich der Autor dieses Buches auch, aber um dieses Land und seine Tradition noch genauer zu verstehen geht er weitere zwei Jahrtausende in die Geschichte zurück. Ägyptenexperte Wilkinson stellt sehr gut dar, wie es dem Land sehr schnell gelang erster Nationalstaat der Welt zu werden und wie geschickt Könige es verstanden den Gottesglauben an sich zu binden.

„Das Gottkönigtum prägte sich so tief in das kollektive Bewusstsein der Ägypter ein, dass es für die nächsten dreitausend Jahre die einzig annehmbare Herrschaftsform blieb.“

Toby Wilkinson hat sein Mammutwerk über das beeindruckende Land am Nil in fünf übersichtliche Teile geschrieben:

Teil I Göttliches Recht – 5000 bis 2175 v. Chr.

Teil II Das Ende der Unschuld – 2175 bis 1541 v. Chr.

Teil III Macht und Ruhm – 1541 bis 1322 v. Chr.

Teil IV Militärische Stärke – 1322 bis 1069 v. Chr.

Teil V Veränderung und Untergang 1069 bis 30 v. Chr.

Obwohl dieses Buch voller Zahlen und Königsnamen ist, von denen ich vorher meist nie etwas gehört habe und obwohl es auf einen Anhang von 170 Seiten mit chronologischer Übersicht über Ägyptens Entwicklung, Anmerkungen, Bibliographie und Namensregister verfügt, habe ich die Seiten davor beinah wie einen spannenden Roman gelesen.

Der Leser lernt die Narmer kennen, die als die Begründer des ägyptischen Staates gelten und ihm wird die große Bedeutung des Nils für Ägypten erläutert. Die jährlich wiederkehrenden Wunder des Nils, die nicht nur die Landwirtschaft beeinflussten erklärt Wilkinson ebenso, wie die sich im Verlaufe der Jahrhunderte wandelnde Definitin für den Gottesbegriff.

Eine Vielzahl von Fotos bereichert dieses Werk und gibt noch einmal einen sehr direkten Einblick in das Denken der Menschen und zeigt auch, wie gelegentliche Beeinflussung von außen stattgefunden hat und sich in Statuen und Obelisken wiederspiegelt.

5000 Jahre vor Christus beginnen des Autors Beschreibungen und sie enden mit den letzten Tagen der beeindruckenden Kleopatra. Wie durch ein Abenteuerbuch bin ich durch das Buch gehetzt. Toby Wilkinson hat diesem noch immer faszinierenden Land ein herrliches Denkmal gesetzt!

DVA, ISBN  978-3-421-04346-7, Preis 29,99 Euro

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s