Laurent Mauvignier: Was ist ein Leben wert?

was ist ein leben wert

Haben Sie schon mal ein Bier im Supermarkt geklaut?

Also, ich noch nie! Laurent Mauvignier schildert einen wahren Fall aus seinem Heimatland Frankreich aus dem Jahr 2009. Ein Mann in Jogginghose und T-Shirt steht vor dem Regal mit Dosenbier. Dieser Mann nimmt eine Dose, öffnet sie, leert sie, wird von vier Wachmännern in eine nahegelegene Lagerhalle gebracht und dort von ihnen selbst zu Tode getrampelt und getreten.

Ich lese die wenigen Seiten dieser Anklageschrift und stehe fassungslos als Beobachter am Rande. Viele Fragen gehen mir beim Lesen durch den Sinn. Straflos hätte dieser Mann vielleicht nicht rausgehen sollen, aber niemals hätte er für diese Tat sein Leben lassen dürfen. Kein Mensch kann dies je rechtfertigen. Viel schwerer wiegt der Auftrag meines Nächsten Hüter zu sein. Nicht umsonst gibt es die biblische Geschichte von Kain und Abel. Einen Blick auf unseren Nächsten zu haben, ihn zu behüten, ihm zu helfen, ihm Freund zu sein, all das sollte uns Menschen vom Tierreich unterscheiden. Leider ist die Realität anders. Nicht nur in Frankreich.

Mauvignier schaut aus verschiedenen Blickwinkeln auf diese traurige Geschichte. Er stellt notwendige Überlegungen in viele Richtungen an, er wertet nicht, er hofft auf seine Leser.

Dieser Text, ohne Absatz und ohne Punkt geschrieben, ist eine Anklageschrift an jeden Einzelnen!

DTV, ISBN 978-3-423-14210-6, Preis 9,90 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s