N.T.Wright: Jesus

jesus wright

Jesusbiografien gibt es bereits eine ganze Menge, sogar aktuelle. Nachdem ich allerdings diese vorliegende gelesen habe, ist mir klar, warum sie mich besonders anspricht: Der Autor bringt den historischen Jesus mit dem zusammen an den wir heute glauben. Darüber hinaus und gerade dies ist für mich im Ergebnis so faszinierend, macht Wright deutlich, dass dies erst der Anfang mit Jesus ist.

Er erklärt auf der einen Seite das Jesus nicht irgendwann einmal vor 2000 Jahren geboren wurde, sondern er beschreibt sehr genau warum nach seiner Lesart Jesus gerade zu jenem politisch brisanten Zeitpunkt und ausgerechnet an diesem Ort geboren wurde.

Schnell kommt der führende Theologe der Leben – Jesu – Forschung dann in die Gegenwart. Die Frage nach Jesus, so meint er, darf nicht nur für das persönliche Leben wichtig sein. N.T.Wright sagt, das Wissen und der Glaube an Jesus muß Auswirkungen auf alle Bereiche des Lebens haben. Unter anderem zählt er dabei Fragen der Kultur, der Forschung und der Gerechtigkeit auf. An einem Beispiel aus der Praxis macht er es deutlich: Die Hospizbewegung entstand nicht durch Gesetze. Im Kleinen hat sie begonnen und dieses Beispiel hat viele Menschen berührt und viele tun heute weltweit ihren Dienst in Hospizen. Dies ist ein Beispiel wie Menschen sich heute auf den Weg der Nachfolge begeben können. Dazu bedarf es keines Gesetzes, es liegt an jedem selber. Ein jeder hat Fähigkeiten und Begabungen und diese gilt es einzusetzen.

Ein anderer wichtiger Aspekt den der Autor hier schildert, Jesus muss in die Welt hinausgetragen werden. Wir sollten ihn nicht länger in ein Kirchengebäude sperren, denn er gehört mitten hinein in das Leben. Wie wollen wir denn Menschen mit Jesus begeistern wenn wir uns nicht zu den Menschen hinbewegen. All diese wertvollen Überlegungen stecken in diesem Jesusbuch.

Einen Satz von N.T.Wright möchte ich gern zitieren: „Ich unterstreiche oft bei meinen Studenten, dass sie nicht an die Universität gekommen sind, um die Antworten kennenzulernen, sondern um die wichtigen Fragen zu entdecken.“ Dieser eine Satz steht symbolisch für das ganze Buch. Die Sache mit Jesus ist heute keinesfalls abgeschlossen. Sie ist und bleibt aktuell.

N.T. Wright redet neu über Jesus und spricht mich dabei hoffnungsvoll an!

Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3-868-27384-7, Preis 17,95 Euro

Der Marburger Theologe hat mit N.T. Wright auf seinem Blog ein kurzes Interview geführt. Leider liegt es nur in englisch vor:

http://toby-faix.blogspot.de/2013/01/nachgefragt-4-bei-nt-wright-jesus-das.html

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s