Joan Wolf: Die Retterin von Susa

die retterin von susa

Es dürfte der erste deutschsprachige Roman von Joan Wolf sein, der sich mit einer alttestamentlichen Erzählung beschäftigt. Historische Romane liegen bereits seit Jahren von der in Conneticut / USA lebenden Autorin vor.

„Die Retterin von Susa“ ist nicht nur eine Nacherzählung des biblischen Buches Ester. Gleich einem Film laufen während des Lesens die Szenen in meinem Kopf mit. Das hat schon etwas von erzählerischer Kraft und mit erzählerischem Können zu tun.

Detailverliebt und farbig schildert die Autorin wie Ester bei ihrem Onkel aufwächst, wie sie im Harem für den jungen König vorbereitet wird und Joan Wolf geht immer wieder auch auf die politischen Umstände jener Zeit ein.

Die historischen Fakten im Roman stimmen. Die Autorin hat behutsam den biblischen Gestalten noch mehr ein Gesicht verliehen, als ein biblischer Text dies vielleicht überhaupt vermag. In aller Deutlichkeit beschreibt Joan Wolf wie schwer es Ester gefallen ist, dem Wunsch ihres Onkels und der jüdischen Gemeinde sich dem Schönheitswettbewerb des Königs zu stellen. Sie fragt sich: Ist es wirklich so, dass Gott uns an unseren Platz stellt? Ester sagt nach inneren Kämpfen ja und wagt den ersten Schritt. Sie nimmt ihren Auftrag an und geht in die Ungewissheit.

Die Geschichte über „Die Retterin von Susa“ geht weit über einen seichten Liebesroman hinaus. Joan Wolf lässt etwas von dem spürbar werden was Glaube und Verantwortung auch heute noch miteinander zu tun haben!

Brunnen, ISBN 978-3-7655-1578-1, Preis 15,99 Euro

Der Brunnen Verlag hat uns von diesem Titel ein Verlosungsexemplar zur Verfügung gestellt. Wer also bis Freitag 20 Uhr unter diesem Beitrag seinen Kommentar postet, der darf auf den Gewinn hoffen. Bitte auch die Postadresse an mich (Impressum) schicken. Viel Glück!

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

6 Antworten zu “Joan Wolf: Die Retterin von Susa

  1. Also, dann poste ich mal ein Kommentar. eure Seite finde ich klasse. Danke für die vielen Buchtipps. Ich liebe historische Romane und am Sonntag habe ich gerade über das Thema „Esther- selbstlose Schönheitskönigin“ predigen dürfen. Diese Frau, die sich aus der Privatsphäre in die Öffentlichkeit wagen musste in einer extremen Situation, ist wirklich bemerkenswert. Christen sollten auch mehr aus ihrer Privatsphäre des Christenlebens raus und in die „Öffentlichkeit“ also sich für Jesu Sache einsetzen. Ok, will nicht predigen 🙂 , sondern nur das Buch gewinnen :)).

    Liebe Grüße
    Febe Olpen
    Zur Leiten 11
    95517 Emtmannsbberg

  2. Sigrid Wink

    Die Vorstellung des Buches klingt sehr interessant.
    Es würde mich schon sehr interessieren, wie Joan Wolf diese „Herausforderung“ ein Buch mit historischem und christlichem Hintergrund umgesetzt hat.

  3. Maria Lahnstein

    Ich kenne schon die wunderbaren Bücher von Francine Rivers über Frauengestalten aus der Bibel. Ich bin gespannt, wie Joan Wolf das umsetzt.

  4. Lea K

    Ich kenne auch die Bücher von Francine Rivers, gerade letzte Woche habe ich Tamar gelesen. Ich finde es toll, wenn Geschichten aus der Bibel als Roman umgesetzt werden, da man dadurch einen ganz neuen Zugang zu den Personen bekommt und man manchmal erst merkt, was so eine biblische Geschichte wirklich bedeutet.
    lg, Lea

  5. Adeline Warkentin

    Ich bin sehr gespannt auf das Buch. Seitdem es rausgekommen ist, will ich es unbedingt lesen. Es hört sich wirklich sehr interessant an und bin mal gespannt, wie die Autorin die Geschichte so umgesetzt hat.

  6. Ja das Buch klingt wirklich SEHR interessant! ich mag das Buch Esther total, als roman ist es sicher noch viel anschaulicher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s