Gedanken zu Pfingsten von Verlagsleiter Andreas Claus

mein geliebtes kind

Valerie Lill: Mein geliebtes Kind – 365 Himmelsbriefe

Cap-books Chef Andreas Claus erzählt exklusiv für buecheraendernleben von der ungewöhnlichen Entstehungsgeschichte eines Buches und nähert sich damit ganz dicht dem Pfingstgedanken.

Andreas Claus: Dieses Buch ist mir aus verschiedenen Gründen wichtig: Es ist uns als Verlag kurzfristig sozusagen in die Arme geflogen – so ist das eben mit 365 Himmelsbriefen.
Wir haben einen Tag überlegt und dann kraftvoll entschieden: Wir spucken in die Hände und machen es – auch wenn die Neuheiten schon alle ausgeplant sind und „man“ ein Andachtsbuch nicht erst im Januar bringen kann.
Es gibt einfach Bücher, die will man machen! Wenn man dann das Privileg hat, so zu entscheiden, ist das etwas Besonderes.

Und es ist ein Buch, dessen Texte nicht geschrieben wurden, weil ein neues Buch erscheinen soll. Nein, die Texte sind entstanden in einer intensiven Lebensengstelle der Autorin, aus dem intensiven Umgang mit Gott und dem krisenhaften Alltagserleben heraus.
Und das spiegeln sie auch wider: göttlichen Trost, ewige Hoffnung und himmlische Wertschätzung.
Dann kommt der Impuls: Das sollten auch andere Menschen lesen können. Wenn ein solcher Impuls Wirklichkeit wird, dann hat so ein Buch einen großen und zeitlosen Wert.
Es trägt eine persönliche Note und ist doch ganz für den Leser da. Es ist zeitnah und doch zeitlos. Es ist ist fiktiv und doch real.

Hier ist es zu finden http://www.cap-music.de/link.php?s=5250437

Andreas Claus
Verleger, Produzent
cap-music/cap-books

Auch buecheraendernleben wünscht allen seinen Lesern ein schönes und fröhliches Pfingstfest, denn wir Christen haben Grund uns zu freuen, auch wenn man es uns oft nicht ansieht 🙂

Der Verlag stellt unserem Blog ein Verlosungsexemplar dieses Buchtitels zur Verfügung. Wer also bis Mittwoch nach Pfingsten 20 Uhr seinen Kommentar unter diesem Beitrag postet nimmt automatisch an der Verlosung teil. Viel Glück!

Übrigens:
Im letzten Jahr haben wir Euch diesen Verlag bereits vorgestellt:
https://buecheraendernleben.wordpress.com/2012/10/17/verlagsportrat-cap-books/

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

4 Antworten zu “Gedanken zu Pfingsten von Verlagsleiter Andreas Claus

  1. Maria Lahnstein

    Was für ein tolles Buch ! Ich habe gerade in die Leseprobe reingeschaut.
    Wahnsinn, dass die Autorin in dieser Situation diese Briefe geschrieben hat. Finde ich sehr gut, dass der Verlag dieses Buch veröffentlicht hat.

  2. Esther M.

    Das Buch steht schon länger auf meiner „Gedanken-Wunschliste“ … und da ich Andachtsbücher sowieso nicht in dem Rythmus lese, für den sie gedacht sind, passt es immer! 🙂

  3. Adeline Warkentin

    Super! Richtig gut, dass der Verlag dieses Buch veröffentlich hat.

  4. Edelgard K.

    Schon die Entstehungsgeschichte dieses Buches weckt Interesse! Es ist sicher sehr ermutigend und lesenswert! Außerdem eignen sich Andachtsbücher immer wunderbar zum weiterverschenken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s