Pieter Webeling: Das Lachen und der Tod

das lachen und der tod

Lachen im KZ ?

Als Häftling Witze reißen für die Peiniger?

Ernst Hoffmann ist Komiker und lebt bis 1944 in Amsterdam. Sein Vater war Deutscher, seine Mutter eine jüdische Schauspielerin. Als der Komiker im Viehwaggon von Amsterdam bis in ein KZ nach Polen gebracht wird, lernt er Helena kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Bei der Trennung im KZ versprechen sie einander nie zu vergessen.

Auf völlig neue Art und Weise werde ich bei Pieter Webeling mit dem Holocaust konfrontiert. Der Autor schlüpft so sehr in die Rolle des Komikers, dass er in der Ich – Form schreibt. Anschaulich und bedrückend nimmt uns der Komiker mit hinein in den Lageralltag und verschweigt keinen seiner Witze. Bislang hatte ich noch nie beim Lesen über den Holocaust gelacht. Pieter Webeling hat dieses Tabu gebrochen.

Als der Lagerkommandant von dem berühmten holländischen Komiker erfährt, lässt er diesen zu sich kommen. Ernst Hoffmann soll für die Nazis Witze erzählen. Anfangs weigert sich der Künstler, sein Gewissen rebelliert. Als er aber Helena in einem schrecklichen Zustand wiedertrifft, ist er bereit den Pakt mit dem Teufel einzugehen.

Dieses Buch habe ich verschlungen. Pieter Webeling macht aus Lachen und Tod ungleiche Geschwister und erzählt dabei die rührende Geschichte einer Liebe inmitten eines Ortes in dem der Tod regiert!

Blessing Verlag, ISBN 978-3-89667-464-7, Preis 19,99 Euro

Der Blessing Verlag stellt uns ein Verlosungsexemplar dieses Buches zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis Mittwoch 20 Uhr unter diesen Beitrag postet nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

6 Antworten zu “Pieter Webeling: Das Lachen und der Tod

  1. Esther M.

    Das Buch klingt ungewöhnlich … ich würde es gern lesen. Bin dabei!

  2. Sigrid Wink

    Treffend geschildert:“obwohl sein Gewissen rebellierte“..
    Das Buch interessiert mich sehr!

  3. Da ich das Buch bereits besitze, habe ich kein Interesse an der Verlosung, freue mich aber nach deiner Rezension noch mehr auf die Lektüre! 🙂

  4. Irene

    Holocaust aus der sicht eines Komikers! Ich würde das Buch gerne lesen.

  5. Adeline

    Hört sich mal nach etwas ganz anderem an!

  6. hof

    Habe den Beginn in Österrich1 gehört … bin so gespannt, dass es kaum zu beschreiben ist!
    HOF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s