4.Advent: Gute Aussichten mit dem Brunnen Verlag

Gott nahe zu seinjohannes jahn

Foto: Johannes Jahn

Aus dem Brunnen Verlag erreichten uns diese Gedanken zur Jahreslosung 2014. Aufgeschrieben hat sie für uns Johannes Jahn aus der Marketingabteilung des Verlages:

Gott nahe zu sein ist mein Glück.

Dieser Bibelvers aus Psalm 73 wurde ausgewählt, um uns als sogenannte Jahreslosung durch das neue Jahr zu begleiten. Besonders zu Weihnachten denken wir daran, dass Gott uns nahe gekommen ist. Empfinden wir dies aber tatsächlich immer so? Und wenn ja, empfinden wir es als Glück?

Erst gestern habe ich wieder gehört, wie jemand eine schwere Zeit durchgemacht hatte und fragte: Ja, wo war Gott denn in dieser Zeit? Auch Paulus predigt den Athenern, dass Gott einem jeden von uns nahe ist. Und dass wir IHN gleichzeitig doch suchen müssen. Ist das nicht ein Widerspruch?

Jesus sagte über seine Landsleute aus dem Volk Israel, dass sie „Ohren haben und doch nicht hören“ und „Augen haben und doch nicht sehen“. Sind wir nicht oft auch so „betriebsblind?“

Dass wir das ganz Offensichtliche übersehen oder schlichtweg ignorieren? Asaf, der Verfasser des Psalms 73 hatte auch so seine Schwierigkeiten mit Gott. Nein, eigentlich weniger mit Gott als mehr mit seinen Mitmenschen. Denen Gott egal ist und denen es trotzdem anscheinend so gut geht. Auch er stellt sich die Frage: Warum greift Gott bei all der Ungerechtigkeit nicht ein? Warum lässt er das zu? Lohnt es sich überhaupt, an Gott festzuhalten?

Ja, es lohnt sich, so seine Schlussfolgerung. Langfristig gesehen, so seine Gedanken, müssen wir alle sterben. Und am Ende entscheidet sich, ob unser Leben vom Erfolg gekrönt oder ob es nur ein „Haschen nach dem Wind“ war. So wie bei einem Formel-1-Rennen nicht unbedingt der gewinnt, der den besten Start hatte, sondern der, der als erster ins Ziel kommt.

So wie bei einem Marathonläufer oder Iron-Man-Wettkämpfer alle Anstrengungen vergeblich waren, wenn er es nicht wenigstens bis ins Ziel schafft. Zum Schluss diese „Lobliedes“, was das Wort Psalm übersetzt heißt, kommt Asaf zur Erkenntnis: Egal was die anderen tun: Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte (die Jahreslosung nach der Luther-Übersetzung).

Ich wünsche Ihnen und mir die Entschlossenheit des Asaf, an Gott festzuhalten und es als Glück zu erleben, IHM nahe sein zu dürfen.

Der Brunnen Verlag verlost ein Paket zur Jahreslosung 2014, bestehend aus:

Lesebuch mit persönlichen Erlebnissen und Gedanken zur Jahreslosung 2014 Beiträgen von Hanna Ahrens, Jochen Bohl, Reinhard Deichgräber, Michael Diener, Manfred Entrich, Hermann Gröhe, Eva Hobrack, Steffen Kern, Christine Lieberknecht, Andreas Malessa, Ruth Meili, Jürgen Mette, Annegret Puttkammer, Hans Peter Royer, Gerdi Stoll, Roland Werner, Bärbel Wilde, Birgit Winterhoff, Christoph Zehendner u.a.
• A2-Poster mit der Jahreslosung
• Bibellesebuch „Termine mit Gott“, wahlweise auch als eBook (EPUB) oder als App (für iPhone, iPad oder Android-Geräte)

bücherändernleben bedankt sich ganz herzlich bei Johannes Jahn und dem Brunnen Verlag. Wer das Paket zur Jahreslosung 2014 gewinnen möchte, bewirbt sich ganz einfach mit seinem Kommentar unter diesem Beitrag. Am Silvestertag werden an dieser Stelle alle Gewinner bekannt gegeben. Viel Glück!

Die glückliche Gewinnerin des Pakets zur Jahreslosung 2014 aus dem Brunnen Verlag steht fest: Herzlichen Glückwunsch Edelgard K.

Der Brunnen Verlag hat sich entschlossen alle anderen nicht leer ausgehen zu lassen. Die vier anderen Bewerber können mit einem kleinen Trostpreis rechnen.

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

5 Antworten zu “4.Advent: Gute Aussichten mit dem Brunnen Verlag

  1. Esther

    Oh, das Paket klingt voll schön. Ich bin dabei und hüpfe in den Lostopf! 🙂

  2. Edelgard

    Besonders das Lesebuch interessiert mich. Bin auch mit dabei :-)!

  3. Rahel

    Oh, ja, vielleicht hab ich ja nochmal das Vergnügen eines Gewinnes! Ich würde mich freuen. 🙂

  4. Kerstin Rose

    Klingt echt spannend. Mein Jahr war genau so: Viele sind auch jetzt noch erstaunt, dass ich trotz aller Begleitumstände dieses Jahr als ein gesegnetes Jahr betrachte und schon jetzt im Rückblick auf das bisher Geschehene dankbar sein kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s