Marianne Grandia: Weißer als Schnee

weißer als schnee

Es ist der Debütroman der niederländischen Autorin Marianne Grandia. Und der hat bei mir so viel Eindruck hinterlassen, dass ich hoffe, die Autorin schreibt auf jeden Fall weiter!

Ihre Story spielt in der Gegenwart. Kathy hat im Alter von nur 18 Jahren ihre Mutter beerdigen müssen. Wenig Wochen vorher war ihr Vater nach Amerika abgehauen. Ein Leben lang war er in eine andere Frau verliebt. Jahre lang lebt Kathy mit ihrer Wut und mit ihrem Hass im Bauch auf ihren Vater.

Vorhersehbar ist bei Marianne Grandia nichts. Einfühlsam und voller Emotionen schreibt sie. Dabei ist ihre Spannungskurve auf einem hohen Niveau und zieht im zweiten Teil des Buches noch an.

Aus heiterem Himmel klingelt eines Tages das Telefon bei Kathy. Sie wird ins Krankenhaus gerufen. Ihr Vater ist bereits vor Monaten aus Amerika zurückgekehrt. Er hat sich nicht bei seiner Tochter gemeldet, weil alle seine aus Amerika geschriebenen Briefe, ungeöffnet zurück gekommen waren. Kathy hatte die Annahme verweigert. Nun ist sie auf dem Weg zu ihm ins Krankenhaus und ist voller Hass.

Oft ist vom lieben Gott die Rede, thematisch geht es um Schuld und Vergebung, aber es passt alles zusammen. Manchmal stören mich in Romanen das viele Phrasenkloppen vom lieben Gott, aber hier sind es wichtige Sätze, die der Geschichte Tempo verleihen und dem Leser selbst Weisheiten mit auf den Weg geben.

Wer zwischen Kathy und ihrem Vater ein Happyend erwartet, wird bitter enttäuscht oder doch nicht?

Nach dem Tod des Vaters erfährt Kathy von ihrem Vater dessen Lebensgeschichte. Kathy wird herausgefordert. Hass oder Vergebung sind die großen Themen, an denen Kathy und die Leser reifen werden!

Verlag der Franckebuchhandlung Marburg, ISBN 978-3-868-27426-4, Preis 14,95 Preis

Der Verlag stellt uns ein Verlosungsexemplar dieses Buches zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis zum 28.1. unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

10 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

10 Antworten zu “Marianne Grandia: Weißer als Schnee

  1. Björn

    Ob der Francke Verlag diesen Roman an mich versendet? 🙂

  2. Susanne Degenhardt

    Ich auch! Das klingt nach einem Roman mit viel Tiefe!

  3. Lea

    Der Roman klingt toll und auf Debütromane bin ich immer gespannt 🙂

  4. Margrit

    … aufgrund der Rezension kann man darauf gespannt sein …

  5. Esther

    Klingt richtig gut. Ich mag Bücher mit Tiefgang!

  6. Adeline

    Klingt sehr gut und ist auch optisch ein Hingucker!

  7. Rahel

    Ich würde mich freuen! Das Cover sieht super aus und die Story klingt sehr interessant!

  8. Maria

    Das Buch würde ich auch sehr gerne lesen.

  9. Jennie Esau

    Es klingt auf jeden Fall lesenswert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s