Francine Rivers: Rapha – Die Tore von Ephesus

die tore von ephesus

Seit vielen Jahren steht der Name der amerikanischen Autorin Francine Rivers für großartige Romane. Sie erzählt aus der biblischen Zeit und für mich sind ihre vielfältigen Verbindungen zu Fragen unseres Glaubensalltags Glanzstücke ihrer Bücher. „Rapha – Die Tore von Ephesus“ ist bereits der zweite Teil einer Trilogie.

Der erste Band ist bereits vor ein paar Monaten erschienen:
Hadassa – Im Schatten Roms

Francine Rivers führt uns mit ihrer Reihe in das erste Jahrhundert n.Chr. und stellt Hadassa in den Mittelpunkt ihrer Erzählung. Einst kam sie mit ihrer Familie nach Rom. Doch der Bürgerkrieg beraubt sie ihrer Familie und sie selbst wird eine Sklavin. Sie kommt als Dienerin zu Julia. Diese ist ein schwieriger Charakter, den die Autorin sehr gut schildert, ebenso wie den ihres Bruders Marcus. Der bemerkt, dass Hadassa anders ist, sie trägt den neuen Glauben in sich und dies ist für Marcus sichtbar und er beginnt sich für sie zu interessieren.

Wir sind noch immer im ersten Jahrhundert n. Chr. und ich habe die Autorin im Verdacht, sie hat beim Schreiben auch die Gegenwart im Blick. Erkennt man Christen heute auch in ihrer Ausstrahlungskraft?

Jetzt wird Hadassa vor den schaulustigen Römern in der Arena den Löwen zum Fraß vorgeworfen. Sie wird angefallen und entkommt dem Tod. Von Narben entstellt, wird sie von ihrem Retter, einem talentierten Arzt aufgenommen. Hadassa wird zur Heilerin Rapha. Die Judenchristin erzählt ihren Patienten und dem talentierten, jungen Arzt von ihrem Gott. Überall spürt sie Neugierde.

Marcus indessen weiß nichts davon, dass Hadassa lebt. Aber das Wissen von diesem neuen Gott hat ihn angesteckt. Er macht sich auf die Reise zu diesem Gott und was er finden wird, ist längst nicht klar . . .

Rivers packt mich immer wieder neu. Sie schafft es eine fremde Welt vor mir entstehen zu lassen und fordert mich mit ihren aktuellen Aussagen heraus!

Gerth Medien, ISBN 978-3-86591-891-8, Preis 16,99 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s