Wendland/Schuld: Erkläre mir die Osterzeit

osterzeit wendlandingmar wendland

Foto: Ingmar Wendland

Denk ich an Ostern, denk ich an bunt gefärbte Ostereier auf einer grünen Wiese, die es zu suchen gilt. Diese Denkschublade erfüllt das Cover schon mal nicht. Statt dessen sehe ich eine junge Familie mit Stöckern, an denen frische grüne Zweige, erste Blüten und rote Bänder zu sehen sind. Was es damit auf sich hat, erzählt Ingmar Wendland in seinem Buch.

Beim Autor beginnt die Osterzeit Aschermittwoch und endet mit dem Pfingstfest. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies nicht nur für die Kleinen neu ist, sondern auch für manch einen großen Leser. Deshalb empfiehlt sich dieses Buch ganz besonders zum Lehrbuch für die ganze Familie.

Illustratorin Kerstin M. Schuld sind ihre Zeichnungen gut gelungen. Farblich donnert sie nicht einfach die Buchseiten zu, sondern lässt dem Betrachter Zeit und Raum für die eigene Fantasie. Gerade im Bereich der Kinderliteratur findet man dies nicht mehr so häufig.

Ingmar Wendland schreitet dann Seite für Seite die Höhepunkte des kirchlichen Osterkreises ab. Vom Frühlingserwachen, der Fastenzeit, dem Fasching und Aschermittwoch, kommt der Autor dann zu Palmsonntag. Warum dieser Sonntag gerade so heißt, und was die Palmen und die geschmückten Stöcker vom Cover miteinander zu tun haben, wird hier erzählt.

Es folgen dann Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag, Himmelfahrt und Pfingsten. Wendland, meistert m.E., die Erklärungen zu den einzelnen Feiertagen sehr gut. Für Kinder biblische Geschichten erzählen ist schwer, bei Ingmar Wendland kommen die Texte gut verständlich rüber!

Coppenrath, ISBN 978-3-649-61522-4, Preis 7,95 Euro

Der Texter des Buches Ingmar Wendland hat bücherändernleben folgende Fragen beantwortet:

Hallo Ingmar Wendland, soeben ist dein Kinderbuch „Erkläre mir die Osterzeit“ erschienen. Von Autorenkollegen höre ich oft, es sei so schwer Kinderbücher zu veröffentlichen. Wie habt ihr zueinander gefunden, der Verlag und du?

Coppenrath hatte speziell für das Konzept dieser Weihnachts- und Osterbücher nach einem Texter gesucht. Ins Spiel kam ich über meine Frau, die bereits für Coppenrath gearbeitet hat. Ich habe dann Probetexte erstellt und das entsprach ungefähr dem, was sie haben wollten; so kamen wir zusammen und haben die Texte noch gefühlte zwanzig Mal überarbeitet.
Wer von sich aus Bücher entwickelt, braucht einen langen Atem und darf sich nicht durch Absagen entmutigen lassen. Verlage haben ein konkretes Konzept für ihr Buchprogramm und entscheiden nach dem Kriterium, ob ein Text in dieses Konzept hineinpasst. Da dürfen Autoren auch nicht verliebt in den eigenen Stil oder die eigenen Ideen sein, sondern müssen Bereitschaft zeigen, mit Lektoren im Team zu arbeiten.

Du hast ja im letzten Jahr bereits ein ähnliches Buch zur Weihnachtszeit geschrieben. Was meinst du, warum sind Bücher dieser Art heute notwendiger denn je?

Ich erlebe viele junge Familien, die sich kirchlich abgekoppelt haben, ihren Kindern aber gerne religiöse Werte vermitteln wollen. Insgesamt ist das ja ein Bereich, in dem wir in Deutschland wenig sprachfähig sind; von Insiderkreisen einmal abgesehen.

Glaube wird heute in den Familien immer seltener gelebt, vor allem vorgelebt. Wen willst du mit deinen Büchern ganz besonders erreichen?

Familien, die an frühere Erfahrungen mit Glaube anknüpfen möchten und ihrer Ahnung nachgehen wollen, dass an der Sache mit Gott doch etwas dran ist.

Mit Weihnachten und Ostern ist das Kirchenjahr nicht beendet. Wird die Reihe weitergeschrieben?

Es gäbe ja noch den Zyklus Pfingsten-Totensonntag, aber der wird öffentlich nicht so wahrgenommen und wir haben Pfingsten mit in die Osterzeit hineingenommen. Von daher wird es wohl dabei bleiben.

Was macht Ingmar Wendland eigentlich, wenn er keine Bücher schreibt?

Was jeder gute Hausmann tut: Kochen, Putzen, Hausaufgaben betreuen, über den Spielplatz toben … ;). Nagut, ein wenig Zeit hab ich noch für ein Forschungsprojekt über Jugendarbeit und theologische Hintergrundarbeit für diverse Verlage.

Coppenrath stellt uns drei Verlosungsexemplare zur Verfügung. Wer also seinen Kommentar bis zum 7. März unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

9 Antworten zu “Wendland/Schuld: Erkläre mir die Osterzeit

  1. D

    Ein schönes Buch, und sicherlich werde auch ich darin Neues (wieder)entdecken können. 😉

  2. IWe

    Nach der Beschreibung scheint es ein gelungenes Kinderbuch geworden zu sein. Leider sind mir desöfteren Bücher begegnet, die christliche Traditionen für Kinder erschließen wollen, aber entweder zu betulich geraten sind oder den Schwerpunkt auf Brauchtum legen.

  3. Rahel

    Darüber würden wir uns sehr freuen!

  4. Melissa

    Bestimmt wieder ein tolles Buch! „Erkläre mir die Weihnachtszeit“ ist jedenfalls sehr empfehlenswert – kindgerecht und informativ. Da können nicht nur die ganz Kleinen noch was dazulernen.

  5. Unsere Dreijährige fängt grad an mich mit Fragen zu löchern, wie: „Mama, kommst Du mal in den Himmel? Und wenn ich auch da bin, dann nimmst Du mich an die Hand? Und kann das Christkind die ganzen Geschenke eigentlich selbst tragen?“. Theologische Themen im Bibelstudium zu ergründen, ist ja eine Sache … aber wie bring ich das jetzt meiner Dreijährigen näher? 🙂 Das Bch kommt also gleich ganz oben auf meine Wunschliste!

  6. Maria

    Oh, da nehme ich auch sehr gerne teil und zwar für die kleine Tochter unserer Nachbarn. Die ist in genau dem Alter, wo sie viele Fragen stellt und die Familie hat sicher Freude daran.

  7. Edelgard

    Mein Sohn liebt es, wenn ich ihm vorlese und dieses Buch wäre nicht nur für ihn spannend, sondern auch für mich!!

  8. Dina

    Cool, das hätte ich gern!

  9. tanja h

    das wäre prompt die neue gute nacht lektüre für mein baby 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s