Josh McDowell: Entkommen

entkommen

Gelegentlich wird das Wort Wunder überstrapaziert. Das jedoch Josh McDowell dieses Buch geschrieben hat, nachdem er all seine Pannen im Leben weggesteckt hat, ist wahrlich ein Wunder.

Der Amerikaner erzählt aus seinem Leben. In aller Offenheit berichtet er von seinem ständig betrunkenen Vater, von seiner Mutter die ihren Ehemann trotz allem in Schutz nimmt und von den vielen sexuellen Misshandlungen. Über Jahre hinweg ist dies der Alltag von Josh. Kein Wunder, dass Gott dabei auf der Strecke bleibt. Aber er bleibt bei Josh nicht nur auf der Strecke, Josh kann bei dem was er als Kind und Jugendlicher alles erlebt nicht mehr nur nicht an Gott glauben, sondern er lehnt ihn ganz bewusst ab.

Beim Lesen ging es mir so, dass ich durch das Buch geeilt bin. Unbedingt wollte ich wissen ob Josh Antworten auf seine Fragen bekommt und vor allem wie diese ausfallen und wie er sie in sein Leben hinein lässt. Denn Josh gerät an Christen, kann mit ihnen zunächst nichts anfangen, aber sie provozieren Fragen in ihm. Und Josh macht sich auf den Weg!

Auch wenn es eine amerikanische Geschichte ist, die sich so vielleicht nicht in Deutschland abspielen könnte, da wo es um tiefschürfende Inhalte und Wahrheiten geht, da kann dieses Buch auch heute Leser in Deutschland ansprechen.

Josh hat sich auf den Weg gemacht, nur deshalb hat er Wunder erlebt und nur deshalb ist ihm Gott begegnet!

Brunnen, ISBN 978-3-765-50899-8, Preis 16,99 Euro

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Josh McDowell: Entkommen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s