Bielfeldt/Schneider: Helma – Wer bremst, verliert

wer bremst

Als Helma geboren wurde, waren ihre Eltern maßlos enttäuscht. Drei Töchter hatten sie bereits, was sie sich wünschten war ein Sohn. Helma bekam während ihrer Kinderzeit täglich zu spüren, dass sie unerwünscht und ungeliebt ist. Ob es Ohrfeigen oder Beleidigungen anderer Art waren, was Liebe ist, bekam Helma Bielfeldt erst viele Jahre später zu wissen.

Auch wenn es da in der Familie eine Oma gab, die Helma mal zärtlich in die Arme nahm und auch etwas von Jesus erzählte, gegen die übermächtige, brutale Mutter kam niemand an.
Mithilfe von Romy Schneider packt Helma ihr Leben aus. Sie erzählt alles. Da sind die schnellen Motorräder, der Alkohol, die Männer, ihre vielen Um- und Irrwege, da sind ihre Kinder und plötzlich ist da ihre große Kehrtwende.

Helma Bielfeldt lernt Jesus kennen und sie erfährt, dieser Typ liebt sie bedingungslos, vorbehaltlos, sie muss sich nicht verstellen. Helma macht Erfahrungen, die sie nie für möglich hielt. Heute lebt sie mit ihrem Ehemann Henning und Jesus und es ist gut, dass sie nun von ihrer Kehrtwende geschrieben hat.

Umkehr ist immer möglich, frag Helma, sie hat es erlebt!

Brunnen, ISBN 978-3-765-50907-0, Preis 14,99 Euro

Helma Bielfeldt hat bücherändernleben nun diese Fragen beantwortet:

Hallo Helma, soeben ist Dein Buch „Helma – wer bremst, verliert“ erschienen. Du hast bereits vor Jahren zu Jesus gefunden, warum erscheint Dein Buch gerade jetzt?

Das hat Gott so geführt. Ich wurde schon seit Jahren immer wieder von Freunden angesprochen -“ Mensch Helma schreib doch mal ein Buch über dein Leben vor Jesus Christus und nachdem du dein Leben ihm gegeben hast“. Ich habe geantwortet, dass es jetzt manchmal noch aufregender als vorher ist. Aber ich sagte dann immer, dass ich reden kann, aber es nicht zu Papier bringen kann.

Und vor einem Jahr kam diese ´Zugbegegnung´ mit der Konstanze. Wir redeten viel über unseren Herrn Jesus Christus und beteten zusammen im Abteil. Nach 3 Stunden verabschiedeten wir uns. Ich schenkte ihr eine Biker Bibel. Ein paar Tage später rief sie mich an und sagte mir, dass ihr Chef meine Geschichte interessiert und sie möchten mit mir ein Buch schreiben. Sie hätten auch eine tolle Schriftstellerin für mich und so ging es los.

Du beschreibst Dein Leben ohne Jesus. War Dir irgendwann einmal bewusst, dass etwas in Deinem Leben fehlt?

Eins fehlte mir von Anfang an – geliebt zu werden. Das wurde mir sehr bewusst, als ich mein erstes Kind mit 29 Jahren bekam.

Henning ist vielleicht Dein größter Glücksfall. Kommt Jesus am wirkungsvollsten durch andere Menschen zu uns?

Durch Hennings klare Aussage, dass er Jesus Christus liebte, begann es in mir zu wirken. Vorher habe ich mir nie Gedanken über unseren Herrn Jesus gemacht.
Ich denke das Gott immer wieder Menschen gebraucht, zumal wir das immer wieder merken bei unseren Verteilaktionen mit den Bibeln und beim Vorlesen aus Gottes Wort.

helma Bielfeldt

Foto: Helma Bielfeldt
(Fotorechte bei: Lehmann/ERF Medien)

Dein Buch ist jetzt auf dem Markt. Was soll es beim Leser bewirken?

Das jeder Mensch geliebt wird von unserem Herrn Jesus Christus und das es immer einen Ausweg gibt aus dem Sündenkarussel.

Vielen Dank für das Gespräch!

Hier noch der Hinweis auf einen Beitrag mit Helma Bielfeldt im ERF:
http://www.erf.de/index.php?node=67&content_item=384

Helma Bielfeldt stellt uns ein signiertes Verlosungsexemplar zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis zum 22.September unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

7 Antworten zu “Bielfeldt/Schneider: Helma – Wer bremst, verliert

  1. …..das hört sich aufregend an und würde mich interessieren….
    vg
    annette

  2. Esther

    Mich auch! 🙂

  3. Maria

    Das Buch interessiert mich auch sehr und ich würde mich sehr darüber freuen.
    LG von Maria

  4. Nadine Lauer

    Huhu
    Mensch, ihr habt aber auch tolle Bücher zu Verlosen. Da kann man sich ja gar nicht entscheiden, wo man mitmachen soll. Also, dieses Buch wäre lustigerweise, wenn ich gewinnen sollte, nicht für mich, sondern für meine Nachbarin, die in ihrem Leben auch schon viel mitmachen musste. Ich, bzw meine Nachbarin, würden uns sehr freuen.
    Liebe Grüße, Nadine

  5. Margrit

    … und ich bin auch gespannt auf das Buch …

  6. Petra

    Vorhin habe ich Helma im Radio (ERF, ueber DAB + ) gehoert. Ihr Buch wurde auch erwaehnt……ich bin neugierig auf diese froehliche Frau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s