N. Bolz-Weber: „Ich finde Gott in den Dingen, die mich wütend machen“

nadia

Rezension von Christian Döring:
Die Autorin dieses Buches wuchs in einem streng christlich – konservativen Haushalt auf. Gott lernte sie als den strafenden kennen. Das Wort Gnade war ein Fremdwort.

Irgendwann kam der Absturz für Nadia. Sex und Alkohol in Massen, dies war lange Zeit ihr Leben.

Ausgerechnet am Grab eines Freundes sah sie zum ersten Mal wer da alles zur Trauerfeier gekommen war. Es waren die Gescheiterten der Gesellschaft. Kaputte Kriegsveteranen, Huren, Drogenabhängige, Schwule …

Plötzlich entdeckt diese Frau Gott völlig neu. Gott ist auch für diese Menschen da, vielleicht sogar in allererster Linie für die, die mühselig und beladen sind.

Da prallen völlig unterschiedliche Gottesbilder aufeinander und genau die beschreibt die Amerikanerin. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Die Notwendigkeit deutlich zu reden ist ihr eigen.

Auch wenn es äußerst spannend ist, dem Leben dieser außergewöhnlichen Frau zu folgen, noch spannender ist es sich selbst einmal zu fragen: Wie würde ich wohl reagieren, wenn mein Pastor plötzlich beginnen würde, Schwule, Drogenabhängige, Huren und kaputte Kriegsveteranen in meine Gemeinde einzuladen.

Pastorin Nadia Bolz-Weber traut sich etwas und wir selbst?

Brendow, ISBN 978-3-865-06780-7, Preis 16,95 Euro

Der Verlag stellt uns ein Verlosungsexemplar zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis zum 28. Juni 2015 unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Herzlichen Glückwunsch,
Angela hat das Verlosungsexemplar gewonnen!

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

15 Antworten zu “N. Bolz-Weber: „Ich finde Gott in den Dingen, die mich wütend machen“

  1. Björn

    Muss ich haben 🙂

  2. ja das klingt mal interessant!

  3. —Mach Neugierig nach mehr—

  4. thobu777

    Allein der Titel ist sehr interessant. Wütend sein bedeutet ja, dass meine Leidenschaft für etwas da ist…

  5. Samuel

    Klingt gut, würde ich gerne gewinnen

  6. Yvonne

    Ich will, ich will!

  7. Esther

    Provozierend klingt es … ich bin dabei! 😉

  8. B.B.

    Würde ich sehr gerne lesen!

  9. also der titel klingt mehr als interessant…..

  10. Gerhard

    klingt sehr interessant …

  11. Olivarius

    herausfordernd und dem möchte ich mich gerne stellen 🙂

  12. Angela Brüchner

    Ja, komisch, dass in Gemeinden heute so gar keine Zöllner und Sünder mehr sitzen…zumindest nicht offensichtliche Sünder.

  13. Michaela Krymski

    Super spannend. Würde mich freuen wenn ich es gewinne

  14. Iris Muhl

    Bin sehr beeindruckt von ihr. Eine mutige Frau.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s