Jerry B. Jenkins: Ich, Saulus

ich saulus

Rezension von Christian Döring:
Im ersten Jahrhundert nach Christus, kommt der Arzt Lukas nach Rom um Paulus im finsteren Kerker zu besuchen. Das ist nicht leicht, aber er findet Möglichkeiten Paulus mit Nahrung zu versorgen und ihm eine letzte große Bitte zu erfüllen.

Während Paulus seiner Hinrichtung entgegenschaut arbeiten beide an einem Manuskript in dem der Apostel unter anderem beschreibt, wie und wo er aufgewachsen ist, wie er zu einem jungen Mann reifte und er lässt seinen Leser an seinen ersten Dialogen mit Gott teilhaben.

Parallel dazu wird eine Story erzählt, die in der Gegenwart spielt. Auf den ersten 180 Seiten hat diese Geschichte scheinbar nichts mit der Geschichte um Paulus zu tun. Vielleicht erscheint mir auch deshalb die Geschichte um den auf seine Hinrichtung wartenden anfangs spannender.

Als dann jedoch für den Leser klar wird, welch ein bedeutender Fund in Italien gemacht wurde und das dieser im direkten Zusammenhang mit Paulus zu sehen ist, ja dieser vielleicht sogar der Autor ist, da wetteifern beide Storys auf Augenhöhe um die Gunst des Lesers.

Augustin und Sofia wollen ihrem Freund Roger helfen, das verloren gegangene Manuskript zu retten. Dabei geht einiges schief, dunkle geldriechende Typen schrecken nicht vor Mord zurück … Eingebaut ist hier auch eine kleine nette Liebesgeschichte …

Dieser Thriller macht auf ungewohnte Weise mit dem Saulus bekannt, der später nur noch Paulus genannt wird. Sehr gut beschreibt Jerry B. Jenkins die Veränderung die sich im Leben des jungen Saulus vollziehen.

Beim Lesen habe ich das Gefühl, als spräche Paulus durch sein Manuskript, ich bekomme es hier teilweise direkt präsentiert, selbst zu mir!

Brunnen, ISBN 978-3-765-50932-2, 22 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s