Stephen Owens / Ken Abraham: Unfassbare Vergebung

unfassbare vergebung

Rezension von Christian Döring:
Cover und Klappentext dieses Buches verraten bereits wohin diese amerikanische Geschichte führen wird. Bei anderen Büchern wäre das der Tod der Lesefreude, hier allerdings kommt es auf den langen und steinigen Weg an, den der Sohn gehen wird um seiner Mutter zu vergeben und sie dann nach Jahrzehnten in seine Arme schließt.

Stephens Mutter beschließt einen Auftragskiller anzuheuern, damit der ihren Ehemann ermordet. Der gerade mal 12-jährige Stephen findet den brutal zusammengeschlagenen Vater im heimischen Wohnzimmer. Wenige Stunden später verlieren Stephen und sein jüngerer Bruder Vater und Mutter. Denn die wird schnell überführt und kommt bald in den Todestrakt. Auf dem elektrischen Stuhl soll sie hingerichtet werden.

Eigentliches Thema dieses Buches ist die Beziehung zwischen Stephen und seiner Mutter nach der Tat. Kann ein Sohn seiner Mutter so etwas vergeben? Der Sohn lässt sich von Gott an die Hand nehmen. Im Verlauf von vielen Jahren und Jahrzehnten geschieht Heilung. Stephen geht zusammen mit seiner Ehefrau ein erstes Mal in den Todestrakt um seine Mutter zu besuchen. Aber wird er auch bereit sein, aktiv an ihrer Begnadigung und gar an ihrer Entlassung mitzuhelfen?

Diese Geschichte kann sich nur in der unmenschlichen amerikanischen Gerichtsbarkeit so abspielen. Wie kann der Tod eine Strafe sein, die als Mittel eingesetzt wird um jemanden für eine Straftat zu belangen. Hat Strafe nicht auch immer etwas mit Einsicht und Besserung zu tun? Nach dem Vollzug der Todesstrafe ist es jedoch sehr schlecht um die Chance zu Einsicht und Besserung des Verbrechers bestellt. Aber das ist nur ein Schauplatz neben der eigentlichen Handlung.

Sehr genau, behutsam und tiefgreifend beschreiben Stephen Owens und Ken Abraham den langen Weg und einzelne wichtige Stolpersteine hin zur Versöhnung. All diese Schritte sind nicht einfach und fallen Stephen keinesfalls leicht, von seinem kleineren Bruder wird leider nicht viel erzählt, aber Stephen lässt sich von Gott leiten und lernt zu vergeben. Heilung stellt sich ein!

Für mich eines der besten Bücher von Brunnen in 2015!

Brunnen, ISBN 978-3-765-50925-4, Preis 16,99 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s