Elizabeth Musser: Operation Hugo

operation hugo

Rezension von Leopold Kleedorfer:

Operation Hugo zeigt sehr wirklichkeitsnah, wie es einerseits den Flüchtenden geht und anderseits auch wie die Menschen in Frankreich auf sie reagiert haben.

An zwei Schauplätze führt uns dieses Buch. Einerseits nach Algerien, wo nach 8 Jahren Machtkampf 1962 die Unabhängigkeit von Frankreich erreicht wird. Anderseits nach Frankreich, wo durch diese Kriegswirren mehr als 200.000 Flüchtlinge ankommen.

Hauptpersonen in diesem Roman sind, neben vielen anderen, David und Gabriella, ein junges Paar welches sich bei einem Studentenaustauschprogramm in Südfrankreich kennenlernt.

An das Waisenheim von Castelnau, Montpellier ist eine Schule angeschlossen, wo Gaby nun unterrichtet. David reist immer wieder nach Algier, um dort so vielen Menschen wie möglich das Leben zu retten. Es gibt 2 Gruppen von Flüchtlingen, welche auf die wenigen Fährschiffe drängen. Einerseits die „Pied-noir“, Algerienfranzosen welche schon seit Generationen in Algerien leben. Darunter sind auch andere Europäer, welche in Algerien die französische Staatsbürgerschaft bekamen. Anderseits die Harki, Algerier welche im Dienst der Französischen Armee standen. Diesen Harki geht es besonders schlecht, da sie von den Algeriern als Verräter angesehen und doch von den Franzosen in Stich gelassen werden.

Neben der grausamen Realität des Algerienkrieges gelingt es der Autorin aber eine wunderschöne Geschichte zu schreiben. Wie bei einem Webteppich, den wir anfangs nur von unten sehen, kommen die verschiedenen Familien wieder zusammen. Familien, die vor Jahren in Algerien Nachbarn waren, viel Leid und Elend erlebten, treffen einander plötzlich wieder in dem Waisenheim von Castelnau. Ein Mann, der schwer verletzt bei den Toten lag, wird auf abenteuerliche und mutige Art und Weise gerettet und gesund gepflegt. Ein verloren gedachtes Erbe kommt als letzte Rettung in der Not. Menschen die als Kinder im 2. Weltkrieg in dem selben Waisenheim Zuflucht fanden, werden nun zu dessen besten Unterstützern. Diese und weitere fast unglaubliche Geschichten machen diesen Roman zu einem Buch des Friedens. Gerade heute, wo so viele Flüchtlinge nach Europa kommen, dürfen wir mit Hilfe dieses Buches verstehen, wie es vielen Flüchtlingen selber geht!

Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3-868-27514-8, Preis 14,95 Euro

Der Verlag der Franckebuchhandlung stellt uns ein Verlosungsexemplar zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis zum 4. Oktober 2015 unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

6 Antworten zu “Elizabeth Musser: Operation Hugo

  1. Salome

    Das klingt nach einem guten Buch!

  2. Curin

    Gerne würde ich dieses spannende Buch lesen!

  3. margrit

    Bücher von Elizabeth Musser lese ich gerne …

  4. Reni

    Aktuelles Thema würde ich gerne lesen !

  5. Edith

    Ich kenne diese Autorin noch nicht, würde sie aber gerne kennen lernen, da sie ausnahmslos gute Rezensionen bekommt. Ich möchte auch nach langer Zeit, in der ich viele Fach- bzw. Sachbücher gelesen habe, mal wieder einen richtig guten Roman lesen, idealerweise mit christlichem Hintergrund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s