Franz Alt: Was Jesus wirklich gesagt hat

was jesus wirklich gesagt hat

Rezension von Christian Döring:
Gleich in mehrfacher Hinsicht wird dieses Buch seine Leser beschäftigen. Franz Alt enttäuscht auch diesmal nicht, er ist theologisch auf der Höhe, gleichzeitig aber auch politisch wie selten zuvor.

Was wir bislang von Jesus hörten, schiebt er beiseite. Alt ist dem aramäischen Jesus dicht auf der Spur. Gleichzeitig wirft er viele bislang in Stein gemeißelte Jesus-Zitate einfach über Bord und deckt mithilfe des Theologen Günther Schwarz Fehler in der Übersetzung auf. Dies zieht Umdenken und brisante Neuorientierung nach sich.

Grundlegend, und daran werden sich mit Sicherheit konservative Christen stören, beginnt mit Jesus ein Zeitalter, in dem es vorbei mit Angst und Strafe ist. Mit der Geburt von Jesus durch die junge Frau Maria, können wir uns auf den friedliebenden Gott berufen, der uns bedingungslos annimmt und ebenso liebt.

Beim Lesen seines Buches bringt Alt ein Beispiel nach dem anderen und zeigt, was aus Übersetzungsfehlern geworden ist: Ein Bild von Jesus, welches mit dem Original so gut wie nichts mehr zu tun hat. Gleich am Angang seines Werkes sagt Franz Alt deshalb auch: Wir haben es bislang in Bezug auf Jesus lediglich mit „Asche statt Feuer!“ zu tun.

Ich garantiere jedem Leser: Franz Alt entzaubert mit seinem neuen Buch den bislang falsch wiedergegebenen Jesus. Plötzlich begegnen wir dem aramäischen Original und das öffnet uns den Himmel!

Gütersloher Verlagshaus, ISBN 978-3-579-08522-7, Preis 22,99 Euro

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Franz Alt: Was Jesus wirklich gesagt hat

  1. Edith

    Ich finde es spannend, viele Texte, die mir schon lange irgendwie suspekt oder nicht schlüssig erscheinen, direkt aus dem aramäischen Urtext übersetzt zu lesen. Schon lange habe ich den Verdacht, dass einiges in der Bibel evtl. nicht so gemeint ist, wie es da übersetzt wurde. Wobei ich mir da nichts zurechtbiegen will. Ich nehme dann gerne verschiedene Übersetzungen zur Hand und vergleiche, das hilft oft schon weiter.
    Mit der Person Franz Alt habe ich allerdings so meine Schwierigkeiten. Meines Wissens glaubt er nicht an die Auferstehung Jesu? Daran hängt für mich als Christ mein Glaube?!
    Das muss jetzt nicht den Wert dieses Buches schmälern, wenn es hält, was es verspricht. Ich würde es gerne einmal lesen, der Preis hält mich allerdings noch zurück. Vielleicht sollte ich es mir zu Weihnachten wünschen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s