Geir Lippestadt: Ich verteidigte Anders Breivik

andres breivik

Rezension von Christian Döring:
Beim Autor klingelt das Telefon und er wird von der Polizei gefragt: Willst du den größten Massenmörder den Norwegen in seiner Geschichte hatte anwaltlich vertreten? Er bittet namentlich dich!
Geir Lippestadt war platt. Warum hat Breivik ausgerechnet ihn gebeten?
Was geht in den Minuten des Überlegens in dem Anwalt vor?
Welche Auswirkungen wird dies auf seine Karriere haben?
Alles Fragen auf die der Anwalt seine Antworten in diesem Buch gibt.
Für mich als Leser ist es höchst spannend mit hinein genommen zu werden in die Gedankenwelt des Anwalts, des Massenmörders Breivik und in die Welt der Verhöre und der Prozesstage.
Ich erlebe hier quasi mit wie der Anwalt lernt mit den Medien umzugehen. Sie davon zu überzeugen, dass die Motive, Breivik anwaltlich zu vertreten, nicht darin bestehen, dass etwa gleiche monströse Ideologien sie verbindet, sondern weil Geir Lippestadt dem Mörder mit den Werten des Rechtsstaates begegnen will.
Ein äußerst spannendes Buch. Es ist der Bericht über den Breivik-Prozess, aber noch mehr beinhaltet es die Antwort die wir gesetzlosen, verblendeten Mörderbanden entgegenhalten sollten!
Lippestadt gibt die einzig vernünftige Antwort!

Herder, ISBN 978-3-451-34274-5, Preis 19,99 Euro

Der Herder Verlag stellt uns ein Verlosungsexemplar zur Verfügung. Wer seinen Kommentar bis zum 29. Dezember 2015 unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil. Viel Glück!

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

8 Antworten zu “Geir Lippestadt: Ich verteidigte Anders Breivik

  1. Salo

    Beschäftige mich gerade über Gerichtsberichterstattung; das Buch wäre eine gute Ergänzung!

  2. Motorkopf

    Da ich selbst Anwalt bin, wäre ich an diesem Buch durchaus interessiert.

  3. Esther

    Wow, das klingt krass! Ich bin sehr interessiert.

  4. Rahel

    Ich wüsste jemand, für den das das perfekte Geschenk wäre!

  5. ….ich denke an diesen tag…..und werde nicht nur durch die medien daran erinnernt, sondern weil ich da geburtstag habe…..
    annette

  6. Curin

    Ich würde gerne das Buch lesen und mir selbst ein Bild machen !

  7. Reni

    würd ich gern lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s