Heinrich/Heimowski: Ich lebe!

ich lebe heimowski

Rezension von Christian Döring:
Das Bundesverfassungsgericht hat bereits 1975 folgenden Grundsatz formuliert: „Wo menschliches Leben existiert, kommt ihm Menschenwürde zu: es ist nicht entscheidend, ob der Träger sich dieser Würde bewusst ist und sie selbst zu wahren weiß.“ Man könnte meinen, damit wäre bereits alles in Ordnung. Aber Gesetze taugen nicht viel, wenn wir Menschen sie im Alltag nicht umsetzen und mit Leben füllen.

Dieses Buch hat es in sich, weil, es geht ums Ganze. Das Leben eines Menschen ist unantastbar? Aber was, wenn die Ultraschallbilder des noch Ungeborenen zeigen, dieser neue Erdenbürger wird mit einer Behinderung zur Welt kommen?

Was wenn Menschen immer älter werden und am Schluss ihrer Tage krank und hinfällig?

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Ein Leben lang. Vom Anfang an bis zum Ende.“ Davon rücken beide Autoren nicht ab!

Dann bringen die Autoren Beispiele für Leben, welches nicht so perfekt und gesund ist, aber dennoch lebenswert. Zum Teil lassen uns Frank Heinrich und Uwe Heimowski tief in die eigenen Familien hineinschauen. Genau deshalb kommt dieses Buch so glaubhaft beim Leser an.

Der Mensch ist halt so gebaut, alles was außerhalb der Norm ist, ist zunächst unnormal, wird skeptisch beäugt und oftmals abgelehnt, ausgegrenzt …

Vor Jahrzehnten noch wurden geistig schwerst Geschädigte im Alltag regelrecht versteckt. Während meiner zehnjährigen Schulzeit im Sozialismus habe ich nie davon gehört, dass es auch so ein Leben gibt. Noch sehr genau kann ich mich an meinen ersten Arbeitstag auf einer Station für schwerst geschädigte Kinder und Jugendliche erinnern. Es war ein längerer Prozess bis ich sie alle kennenlernte und begriff, auch sie haben Spaß und Freude am Leben, sie sind halt nur ein wenig anders. Dies gibt uns Normalen jedoch nicht das Recht uns als Richter über lebenswert oder unwert zu entscheiden.

„Ich lebe!“ ist ein gelungener Anstoß über das Leben nachzudenken und vom hohen Ross herunterzusteigen!

Neukirchener Aussaat, ISBN 978-3-7615-6301-4, Preis 14,99 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s