Titus Müller/Christa Roth: Geigen der Hoffnung

geigen-der-hoffnung

Rezension von Christian Döring:
„Geigen der Hoffnung“ ist ein furchtbar trauriges Buch. Die Autoren haben gut recherchiert und ermöglichen ihren Lesern einen direkten Blick ins Konzentrationslager hinein. Menschen werden gedemütigt, systematisch getötet und dies alles nur weil es sich um Juden handelt. Wenigen Häftlingen war es gelungen ihre Geige bis ins KZ hinein zu bringen. Ja, es gab sogar ein Orchester im KZ und es gab Konzerte.

Es klingt makaber. Häftlinge, zum Teil berühmte Virtuosen musizieren vor SS-Größen und Mithäftlingen. Für viele Häftlinge war die Musik und besonders die Musik der Geige der einzige Moment, der eine Verbindung zu einer Zeit vor dem KZ-Leben schuf. Die Geigenmusik gehört zum festen Bestandteil jüdischen Lebens.

Viele Instrumente haben den Nazi-Wahnsinn nicht überlebt. Aber noch heute tauchen hin und wieder Geigen auf, die man zuordnen kann. Amnon Weinstein sammelt diese Geigen, versucht ihre jeweilige Geschichte zu erforschen und bringt sie wieder zum Klingen. Inzwischen gibt es Konzerte mit diesen Instrumenten. Wenn ihre einstigen jüdischen Besitzer auch seit Jahrzehnten nicht mehr leben, so künden doch die Geigen heute von einer Zeit, in der beinah jede Mitmenschlichkeit zu verschwinden drohte. Schaut man jedoch genauer hin, wird deutlich, welch eine Kraft von der Musik ausgehen kann.

Dieses Buch hat es in sich, weil seine Autoren ungeschönt und mit deutlichen Worten den Lageralltag im Konzentrationslager beschreiben. Aber die Musik der Geigen lässt Hoffnung keimen, gibt Kraft und lässt Zukunft erahnen.

Ein starkes Buch. An authentischen Beispielen wird sehr deutlich, dass die Musik eine Chance gegen menschenverachtende Hoffnungslosigkeit hat!

adeo, ISBN 978-3-863-34117-6, Preis 17,99 Euro

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Titus Müller/Christa Roth: Geigen der Hoffnung

  1. Nach all der Zeit immer noch wichtig dieses dunkle Kapitel unserer Geschichte zu beleuchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s