Heilig Abend 2016 – „… Gottes Liebe steht über allem.“

 

Die Autorin von „Die Feuerschreiber“ Claudia Schmid, Bücherändernleben und der fontis Verlag wünschen allen unseren Lesern einen gesegneten Heiligen Abend und eine friedliche Weihnachtszeit !

Claudia Schmid grüßr alle Leser von Bücherändernleben mit den folgenden Zeilen:

 

 

die-feuerschreiber

 

Es ist Weihnachten 1521. Martin Luther hält sich immer noch auf der Wartburg verborgen. Philipp Melanchthon befindet sich mit seiner Ehefrau Katharina in der Wittenberger Stadtkirche. Kurz davor hat sie ihm eröffnet, ein Kind zu erwarten. Philipp ist dankbar, von Gott mit einem Kinde gesegnet zu werden und voller Vorfreude. Doch da geht ein Raunen durch die Reihen in der Kirche. Karlstadt, der für die heutige Predigt vorgesehen war, trifft endlich ein. Aber anstatt seines Priesterhabitus, den er sonst während der Messe trägt, erscheint er in weltlicher Kleidung und eilt so zur Kanzel. Nach seiner Predigt teilt er eigenmächtig Brot und Wein an alle Anwesenden aus, ganz gleich, ob man davor zur Beichte gewesen war oder gefastet hatte. In diesem Kapitel des Romanes „Martin Luther und Philipp Melanchthon: Die Feuerschreiber“ wird erzählt, wie Karlstadt während des Weihnachtsgottesdienstes eigenmächtig den Laienkelch eingeführt hat. Bisher hatte nur der Priester von dem Wein getrunken, nun nahmen jedoch alle den Kelch. Bei diesem Weihnachtsfest wurde mit alten Traditionen gebrochen, die Reformatoren setzten sich für ein „allgemeines Priestertum aller Gläubigen“ ein.

 

Weihnachten ist das Fest, mit dem Christen die Geburt des Heilands feiern. Gott liebt die Menschen so sehr, dass er seinen Sohn zu ihnen sandte und ihn für sie opferte. Der Glaube an den Erlösungstod des Heilands schenkt Erlösung, Gottes Liebe steht über allem. An den ruhigen Tagen ist auch Zeit für Besinnung. Wie ist mein Leben bisher verlaufen? Hat man alles verwirklicht, was man sich vorgenommen hat? Oder steht man an einem Neubeginn?

 

BücherändernLeben verlost nun drei Exemplare dieses Romanes über die beiden „Väter der Reformation“, die die Erneuerung der Kirche in Gang brachten. Wer seinen Kommentar bis zum 6. Januar 2017 unter diesem Beitrag postet, nimmt automatisch an unserer Verlosung teil.

Na dann ran an die Tastatur und friedliche, gesegnete Weihnachtstage ! ! !

Advertisements

13 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

13 Antworten zu “Heilig Abend 2016 – „… Gottes Liebe steht über allem.“

  1. Sabrina

    Ich würde mich riesig über ein Exemplar freuen!
    Frohe Weihnachten!

  2. Curin

    Das Buch möchte ich gerne lesen. Wünsche auch allen Frohe Weihnachten 🙂

  3. annette

    …oh ja….geschichte in romanform…immer gut….
    gesegnete weihnachten
    annette

  4. Da kann ich annette nur zustimmen.
    Gerne würde ich das Buch lesen und ein Exemplar gewinnen.
    Allen einen guten und gesegneten Start ins neue Jahr!

  5. E.-Maria

    Das Buch würde ich auch sehr gern lesen.
    Ich wünsche allen einen guten Rutsch in das Neue Jahr.
    LG von E. Maria

  6. Anja Hempel

    Als ich am Heiligen Abend zum Christnacht Gottesdienst war, mit viel Gesang und einer ermutigenden Predigt und dem Friedensgruß, war ich sehr beseelt. So konnte es Weihnachten werden, nach dem Geschenkerausch bei unseren 5 Kindern. Aber überrascht war ich in diesem Gottesdienst nachts gegen 23.00 Uhr Abendmahl zu feiern. das hatte ich bisher noch nicht erlebt. Das sich auf diese Weise eine Verbindung zu dem Zitat aus dem Buch eröffnet, hat mich gerade doch überrascht. Da würde ich auch gerne mehr darin lesen…

  7. Das neue Buch von Claudia Schmid stand schon länger vor Weihnachten auf meiner Lesewunschliste, aber leider hat es das Christkind nicht vorbei gebracht *seufz*… Vielleicht habe ich ja nun mal Glück und kann ein Exemplar gewinnen? Ich würde mich riesig freuen!
    Liebe Grüße von Ute

  8. Also da nehme ich doch gerne teil.

  9. Ein Buch, welches sich interessant anhört und ich gerne mal lesen würde.

  10. Katharina

    Was wäre das schön, Claudia Schmids tollen Beitrag zum Reformationsjahr zu erhalten und sich darauf schon mal lesend und schmökernd einzustimmen!

  11. Anne-Kathrin Koppetsch

    Würde mich sehr interessieren! Bei einer anderen Verlosung habe ich dieses Buch meiner sehr geschätzten Kollegin nicht gewonnen – vielleicht klappt es ja jetzt! 🙂

  12. Ich habe alle bisherigen Bücher von Claudia Schmid gelesen und bin begeistert. „Die brennenden Lettern“ habe ich in einem Rutsch gelesen, nach einem grippalen Infekt und Noro-Virus, das mich an Bett fesselte. Jetzt bin ich toal neugierig und gespannt auf „Die Feuerschreiber“ und freue mich sie zu lesen, im gesunden Zustand.

  13. E.-Maria

    Vielen Dank, der tolle Buchgewinn ist heute bei mir angekommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s