Soheila Fors: Die Tochter des Emirs

die-tochter-des-emirs

Soheila ist die Tochter eines iranischen Königs. Der war in den 70er Jahren ein beliebter Mann in seinem kurdischen Stamm unweit der irakischen Grenze. Für Soheila war der Vater der einzige Mensch auf der Welt der sie verstand und der sie vor allem so akzeptierte wie sie war.

Gern spielte sie draußen. Führte sich auf wie ein Junge und es störte sie nicht wenn ihre Mutter deshalb schimpfte. Die Autorin beschreibt sehr anschaulich ihr Leben in der Zeit als noch der Schah an der Macht war. Soheila war nicht nur Kommunistin, sie konnte auch mit der Kalaschnikow umgehen.

 

Der Leser erfährt viel über die Geschichte des Iran, aber auch über Traditionen und Rituale der muslimischen Welt. Eine Frau ist rechtlos und immer unter der fuchtel eines Mannes.

 

Völlig selbstverständlich gerät Soheila ständig an ihre Grenzen in dieser Welt. Sie lässt ihre Leser teilhaben an ihrem Leben und dies ist spannend zu lesen….

 

Heute lebt die Königstochter in Schweden. Sie ist glücklich mit einem Schweden verheiratet und sie fühlt sich sehr wohl in ihrer christlichen Familie. Bis dahin war es allerdings ein weiter und zum Tel lebensgefährlicher Weg. Für mich im gemütlichen Lesesessel liest sich das beinah wie Geschichten aus Tausend und einer Nacht, aber die Realität der Geschichten, holt den Leser schnell zurück in die Gegenwart.

 

Brunnen, ISBN  978-3-7655-4309-8, Preis 13 Euro

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s